Infrastruktur Bahnhofquartier 1. Bauetappe

 

 

Ersatz der Wasserhauptleitung

Die bestehende Wasserhauptleitung aus Grauguss mit einer Nennweite von 300mm wird auf der gesamten Länge von rund 180m ersetzt. Die Wasserhauptleitung weisst bereits Reparaturen auf, und ist aus demselben Zeitalter, wie die ehemalige Graugussleitung in der Mühlestrasse, welche zwei Leitungsbrüche aufwies. Alle drei Leitungsbrüche hatten sehr hohe Kosten zur Folge, wie Wasserschäden, und eine erhebliche Beeinträchtigung der Anstösser. Mit zunehmenden Alter der Graugussleitung steigt die Gefahr eines Leitungsbruches.

Für die neue Wasserhauptleitung werden duktile Gussrohre mit einer Nennweite von 300mm verlegt. Die 14 privaten Wasserhausanschlüsse werden bis zur Parzellengrenze durch die Localnet AG erneuert. Ebenfalls werden alle drei Hydranten durch neue ersetzt, womit der Löschschutz sichergestellt ist.

Um einen Leitungsbruch zu verhindern, wird während dem Bau die bestehende Leitung ausser Betrieb genommen. Damit die direkt betroffenen Liegenschaften auch während dem Bau mit Trinkwasser versorgt sind, werden Provisorien erstellt.

 

 

Die 1. Bauetappe an der Lyssachstrasse ist bis auf die Deckbelagsarbeit abgeschlossen! Ab dem 1. Dezember 2016 ist die Strasse für den Verkehr wieder normal befahrbar.

Wir danken allen Betroffenen für ihr Verständnis während der vergangenen Wochen.


Bauleitung:

B+S AG, Raymond Hochuli
Telefon: 031 356 80 80
E-Mail: r.hochuli(at)bs-ing.ch

 

Projektleitung Wasserversorgung:

Localnet AG, Heidi Gugler
Telefon: 034 420 00 20
E-Mail: heidi.gugler(at)localnet.ch

 

Bauführung:

Marti AG Bern, Thomas Bütikofer
Telefon: 031 858 44 44
E-Mail: thomas.buetikofer(at)martiag.ch